Herr, du kennst mein Herz.
Und wie es ist, müde von Schlachten
, strebt das Unsichtbare nach dir,
und es tut weh von seinen Sünden.

Yeshua, ich rufe in Schmerz,
rette mich, reinige mich,
du siehst, Gott, wie ich leide,
das Feuer zu entlarven.

Möge dein Blut mich waschen,
Und ich werde weißer als Schnee.
Möge dein Geist einen Tempel in mir errichten
. Dort werden Jahrhunderte von Jahrhunderten leben.

dscf2366