Es war Frühling …

schawuot 2015 99

Wie gefällt dir das Wetter? Ich nicht wirklich Vor allem, wenn man sich das jetzt im lieben Herzen Sibiriens vorstellt, wie übrigens schon einen ganzen Monat, + 35 …

Es ist sehr schwierig für Sibirier, mit dem Wetter in Deutschland auszukommen: Wir frieren ständig, ewige Feuchtigkeit scheint uns schlimmer als Permafrost zu sein, und aufgrund der fehlenden Sonne wird unsere Vitalität irgendwie leblos.

Als sich herausstellte, dass der kommende Frühling nur eine Fortsetzung des Herbstes war und anstelle der lang erwarteten warmen Sonnentage das kalte wolkige Wetter einsetzte, stöhnte ich. Ich stöhnte, murrte, war wütend und litt nur, als ich von dem Wetter in Omsk hörte – kurz gesagt, es ging mir nicht gut.

In einem solchen Zustand las ich Offenbarung 16 an einem unbequemen Morgen:

Und der vierte Engel goss aus seine Schale in die Sonne, und es wurde ihm Macht gegeben , die Menschen mit Feuer versengen.

Und er verbrannte die Menschen mit intensiver Hitze, und sie lästerten den Namen Gottes, der Autorität über diese Plagen hatte und nicht verstand, um ihm die Ehre zu geben “(Verse 8-9).

Und Gott fing an, mit mir zu reden.

Ich stellte mir vor: die wilde Hitze, die Sonne brennt, ist einfach unerträglich, es gibt keinen Ort, um sich vor ihr zu verstecken, die Menschen ersticken, viele, sehr viele sterben … Und die Menschen verhalten sich ganz natürlich, verständlich, menschlich: Sie stöhnen, leiden, werden wütend, schwören, bedrohen Himmelsfäuste …

Und gott? Was erwartet er? Was für eine Reaktion? Wissen Sie, er sagt zu diesen Menschen, die schreckliche Leiden durchmachen: „Leute, Sie sind seltsam! Du benimmst dich sehr seltsam, ich verstehe dich nicht! Du hättest Mich in dieser Situation verherrlichen sollen, Meine Größe und Allmacht erkannt und Mich geehrt. Stattdessen lästern Sie mich und verfluchen mich. Ich verstehe Sie nicht“.

Merkwürdig, aber er wartet auf Anbetung.

Und der Herr sagte zu mir: „Jetzt schau dich an. Gut herausfinden?

Natürlich finde ich das leider heraus.

Die Menschen der letzten Zeit, auf die in der Offenbarung Bezug genommen wird, zeichnen sich durch ihre unglaubliche Sturheit aus, Gott abzulehnen. Und von ihnen erwartet Gott, dass sie diese schreckliche Situation verstehen und Ihm die Ehre geben. Darüber hinaus erwartet er dies von uns, die ihn lieben.

Merkwürdig, aber er wartet auf Anbetung. In jeder Situation.

Aber es muss seltsam sein, dass wir murren.

Dank sei dem Herrn für sein Wort, durch das er zu mir spricht, meine Tiefe und mein Geheimnis kennt und all die Dinge kennt, die korrigiert werden müssen!

Ja, du kannst mit dem Herrn über das Wetter sprechen …