Endlich haben wir eine Tora-Rolle!

Juden auf der ganzen Welt feiern diese Tage den Feiertag Simchat-Tora. In diesem Jahr (2014), am Samstag, den 18. Oktober, beginnt der neue Zyklus der jährlichen Thoralesung. Wir feiern dies mit einem besonderen Ereignis, denn in unserer Gemeinde wird an diesem Tag der Baustein von etwas Großem gelegt worden! Worum geht es?

Wir wollten schon seit langem eine Torarolle erwerben – und das aus vielen Gründen. Wir sind eine „jüdisch-messianische Gemeinde“, so ist der Besitz einer Thorarolle nicht nur eine Tradition, sondern ein Teil des G-ttesdienstes. Wir lesen wir in der Schrift, dass als Jeschua in die Synagoge kam, ihm eine Torarolle zum Vorlesen gegeben wurde.

Vor einiger Zeit haben wir begonnen, für den Erwerb einer Torarolle für unsere Gemeinde zu beten. Und nach einiger Zeit hat sich ein Bruder aus unserer Gemeinde freiwillig dazu gemeldet, eine Torarolle zu besorgen. Der Wunsch nach einer Rolle war riesig, aber auch der Preis war gewaltig. Dies hielt ihn nicht ab, und er spendete uns eine Torarolle. Wir sind ihm für seine Gabe sehr dankbar!

Heute befindet sich die Torarolle in unserer Gemeinde und sie ist Teil unseres G-ttesdienstes. Mazal Tow, zu diesem großen Tag!

Facebook Twitter Instagram YouTube